Das Hamburg der Familien

Hamburg ist ein Ort, an dem viele Lebensentwürfe und Familienplanungen aufeinandertreffen. 

Mein Ziel ist es, Hamburg für alle zur lebenswertesten und familienfreundlichsten Stadt Deutschlands zu machen.

Kitas & Schulen - kostenfrei und modern 

Neben unseren Freundeskreisen, den Vereinen und Communities, in denen wir uns engagieren, sind unsere Familien regelmäßig der Anker unseres  Zusammenlebens. Wir als SPD wollen die Familien  bei jedem Schritt unterstützen. Deshalb wollen wir vor allem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter fördern. Die erste Hürde haben wir mit der Abschaffung der Kitagebühren genommen. Um aber wirklich jedem Kind einen Kitaplatz zu ermöglichen, wollen wir in den nächsten fünf Jahren 5.000 weitere Kitaplätze schaffen. 

Damit die Unterstützung mit Beginn der Schulzeit nicht verloren geht, werden wir 40 weitere Schulen bauen und das Schulessen langfristig kostenlos anbieten. 

Bezahlbarer HVV entlastet Familien

Zudem wollen wir ein kostenloses HVV-Ticket für Schülerinnen und Schüler, sowie ein 365€-Ticket für FSJler und Azubis einführen.
Dies entlastet Familien nicht nur, sondern ist auch ein Beitrag zum Klimaschutz. Dass wir dabei nicht nur junge Familien, sondern auch unsere älteren Mitmenschen im Blick haben, ist mir besonders wichtig. Ja, ich bin zwar Vorsitzender eines Jugendverbandes und selbst erst 24 Jahre alt - doch wenn ich merke, wie viele schöne öffentliche Orte meine Großeltern nicht erreichen können, weil sie nicht barrierefrei sind, dann kann ich das nicht so hinnehmen: Auch ältere Menschen haben ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe! 

Barrierefreies Hamburg

Deshalb müssen wir all unsere Bushaltestellen und Bahnhöfe danach ausrichten, bei Straßensanierungen auf abgesenkte Bordsteine achten und auch bei Kopfsteinstraßen ebene Übergänge schaffen. Dies kommt nicht nur älteren Menschen zu Gute, sondern entspricht auch unseren Vorstellungen einer inklusiven Stadt für körperlich behinderte Menschen und hilft jungen Eltern, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind. Ich will mich auch vermehrt für Orte einsetzen, an denen die Generationen zusammenkommen. Dazu zählen 

 Generationenspielplätze mit Bewegungsangeboten für alle Altersklassen oder etwa Mehrgenerationenwohnhäuser.